Drucken

Fire Tripper ist eine Kurzgeschichte von Takahashi und erschien in Japan 1983 im Magazin SHOGAKUKAN. Im Jahr 1996 brachte der amerikanische Verlag VIZ den ersten Band der "Rumic World", einer Sammlung von Rumiko Takahashis Short Stories (Kurzgeschichten) auf den Markt. Fire Tripper weist einige Parallelen zu Inu Yasha auf.

Die Geschichte [Vorsicht, Spoiler!]

Fire Tripper beginnt mit einer Rückblende: Wir sehen ein brennendes Dorf. Ein kleines Mädchen ist in den Flammen eingeschlossen. Ihr Bruder versucht sich verzweifelt einen Weg durch die Flammenhölle zu bahnen, jedoch vergebens: Es scheint als kommt das Mädchen in den Flammen um... es verschwindet und kommt im Japan des 20. Jahrhunderts auf einer Wiese wieder zu sich.

Inzwischen sind einige Jahre vergangen. Das Mädchen ist jetzt 17 Jahre alt und lebt bei ihren Adoptiveltern, die ihr den Namen Suzuko gaben. An diesem Tag ist sie mit dem 6jährigen Nachbarsjungen Shuhei auf dem Heimweg. Dieser hat eben eine Blinddarmoperation hinter sich gebracht und darf nun nach Hause. Als die beiden an einer Gasstation vorbeilaufen geschieht es: Direkt vor ihnen explodiert ein Reaktor.


Suzuko kommt auf einem Schlachtfeld zu sich und wird von einigen Männern angegriffen. Ein Junge, eine Mischung aus Ryōga und Kōga, rettet sie vor den Übeltätern und nimmt sie mit in sein Dorf. Es stellt sich heraus, dass sie 400 Jahre in die Vergangenheit zurückgereist ist. Suzuko lernt Shukumarus kleine Schwester Suzu kennen. Sie spielt mit einem Glöckchen. Suzuko erinnert sich... hatte sie damals nicht auch so ein Glöckchen? Shukumaru beschliesst sie neu einzukleiden, denn ihre Schuluniform sorgt im Dorf für Aufruhr. Suzuko findet das T-Shirt von Shuhei, welches er an dem schicksalhaften Tag anhatte... ist Shuhei etwa immer noch da draussen? Ihre Suche nach Shuhei bleibt jedoch ohne Erfolg. Die beiden kehren ins Dorf zurück.


Wenig später wird dieses von den Feinden angegriffen und niedergebrannt. Nun wiederholt sich alles: Wir sehen Shukumarus kleine Schwester Suzu in einem Meer aus Flammen stehen und ihr Bruder versucht sie verzweifelt zu retten. Dabei wird Shukumaru von hinten angegriffen, doch Suzuko wirft sich auf ihn.


Suzuko und Shukumaru kommen in der Gegenwart wieder zu Bewusstsein und Suzuko versorgt erstmal seine Wunden in ihrem Zimmer. Dabei macht sie sich Gedanken: Ist sie wirklich Suzu, Shukumarus kleine Schwester? Das wäre nicht gut, denn sie empfindet bereits Gefühle für ihn und ihm schwebt bereits im Sinne sie zu heiraten! Doch da entdeckt Suzuko eine Narbe auf seinem Unterleib. Es stellt sich heraus, dass er diese Narbe schon sehr lange hat und sie von einer Blinddarmoperation stammt...
Suzuko ist überglücklich: Shukumaru ist der kleine Shuhei! Sie erinnert sich. Die Explosion riss sie und Shuhei damals auseinander, was zur Folge hatte, dass er 10 Jahre früher im Dorf ankam... Suzuko dagegen, reiste 10 Jahre länger und traf ihn daher als 16-jährigen. Sie beschliessen in die Vergangenheit zurückzukehren und wollen heiraten.

 

Eine übersetzte Seite zu Fire Tripper von KNK
Eine übersetzte Seite zu Fire Tripper von KNK


Fire Tripper-Anime:

Wie auch schon „The Laughing Target“ (Das lachende Ziel) wurde Fire Tripper als OVA (Original Animated Video Animation) verfilmt.
Sie erschien 1986 in Japan und wurde auf VHS und Laserdisc veröffentlicht.
Beim britischen MANGA Video erschien sie 1994 unter dem Namen Rumik World: Fire Tripper und hat eine Gesamtspielzeit von 49 Minuten.

Screenshots will ich euch natürlich auch nicht vorenthalten, aber da ich bis jetzt noch nicht rausgefunden habe, wie ich den Film in den Computer bekomme, müsst ihr euch erstmal mit den TV Caps zufrieden geben. -_-°