Drucken

Episodentitel in Original: 帰れ、かごめ! お前の時代に (Kaere, Kagome! Omae no Jidai ni)
Deutsche Übersetzung: Kehre in deine Zeit zurück, Kagome!
Deutscher Synchrotitel: Zurück in die Neuzeit

Kagome droht Sesshōmaru an, seinen linken Arm zu treffen, denn sie hat längst kapiert, warum er Tessaiga plötzlich halten kann, doch sie verfehlt ihn und ignoriert Inu Yashas Warnung, weg zu laufen. Sesshōmaru will Kagome angreifen, doch Inu Yasha rettet sie (^-^) Er bedankt sich sogar für ihren Pfeil! Dann geht der Kampf weiter und nun versucht Inu Yasha, Sesshōmaru den Arm abzuschlagen. Allerdings stehen seine Chancen gegen seinen Bruder eher schlecht, obwohl er Tessaiga noch nicht benutzen kann.

Miroku schafft es, aus Jaken heraus zu bekommen, dass sie durch Naraku von Miroku erfahren haben. Mit seinen letzten Kräften verprügelt Miroku Jaken, doch dann fällt es ihm immer schwerer zu atmen. Mit einem weiterem Pfeil zerstört Kagome Sesshōmarus Rüstung. („Eigentlich hatte ich auf seinen Arm gezielt!“) Dann versucht er, Kagome zu töten, doch Inu Yasha wirft sich vor sie und bekommt die ganze Ladung von Sessis Attacke ab. Kagome wird ohnmächtig, als sie von Inu Yasha zu Boden geworfen wird. ( „ Kagome...Dafür wirst du büßen du Schwein!!“)


Miroku will sein schwarzes Loch öffnen, doch die Bienen sind immernoch da und wenn er noch mehr einsaugen würde, müsste er sterben. Inu Yasha übergibt ihm Kagome und befielt ihm und Shippō, zu fliehen und sie sollen Kagome mit ihrem Leben beschützen. Als Sesshōmaru zuschlagen will, hält Inu seinen Arm mit aller Kraft fest. („Ihr seit ja immernoch da!!“) Sie fliehen, doch Inu Yasha hat Sesshōmaru den Rücken zugekehrt und so bort er seine andere Hand durch Inus Rücken und seinen Bauch. (armer Inu!!) Kagome wird wieder wach und will zurück zu Inu Yasha, doch Miroku hält sie zurück und Inu ist noch nicht ganz am Ende. Er schafft es, Sesshōmarus Hand abzureißen und Tessaiga ist wieder in seinem Besitz.^^ Allerdings fällt er dann in Ohnmacht, doch Tessaiga beschützt ihn vor seinem Halbbruder. Als dieser abhaut, eilt Kagome zu Inu Yasha (er sieht wirklich übel mitgenommen aus!). (Inu Yasha: „Kagome...bist du okay?“) Dann fällt er zu Boden in eine ziemlich große Blutlache.


Sesshōmaru trennt sich von dem Arm, den er von Naraku hat, denn der Arm ist am Verbrennen und droht, ihn zu töten. Die Saimyoshō bringen den Juwelensplitter zu Naraku und Sesshōmaru denkt, Naraku hätte ihn betrogen. Nun ist auch er gegen Naraku.

Inu Yasha und Co. sind auf dem Weg zu Kaedes Dorf. Miroku geht es nach Kagomes Medizin etwas besser doch sie macht sich Sorgen um Inu Yasha, denn es ist sehr ungewöhnlich dass er ins Dorf zurück will.


Dort möchte Inu Yasha mit Kagome in den Wald. (^^) Sie muss ihn ein wenig stützen, damit er sich auf den Beinen halten kann, doch als Miroku und Shippō folgen wollen, hat er Kraft, sie antzuschreien. („Es geht ihm wohl besser als ich dachte“) So spazieren sie durch den Wald und Kagome möchte Heilkräuter für Inu Yasha sammeln. Er meint, sie habe schon viel gelernt, seit sie hier ist, besonders im Bogenschießen. Sie kommen am Brunnen an und Inu Yasha muss sich erstmal hinsetzen. Er fragt sie, wie es ihr geht, da sie ja am Kopf verletzt wurde und entschuldigt sich dafür, sie in Gefahr gebracht zu haben. (Kagome: „Sag mal hast du Fieber, Inu Yasha?“) Derweil werden sie von Miroku und Shippō beobachtet.

Dann kommt Inu Yasha darauf zu sprechen, dass Naraku etwas mit Sesshōmarus Angriff zu tun hatte und es von nun an noch gefährlicher werden würde. Als Kagome versichert dass sie keine Angst habe, nimmt er sie in seine Arme! Kagome weiß gar nicht, wie ihr geschieht, doch sie fühlt sich wohl in seinen Armen. Dann sagt er, er hätte Angst gehabt. (Inu Yasha:„Ich hatte Angst...ich dachte, ich würde dich verlieren!“ Kagome:„Inu Yasha..!“)


Dann stößt er Kagome von sich und nimmt ihre Juwelensplitter an sich. Er schubst sie in den Brunnen und sagt ihr, sie solle zurück in ihre Zeit gehen und nie wieder zurückkommen! Um Kagomes Leben zu schützen...

Autor: Kagome in Love