Inuyasha:

Kaze Deutschland hat sowohl die Filme als auch die 5. Box verschoben. Die 5. Box erscheint nun am 31. August 2018, während die Blu-rays dann im September erscheinen werden.

Urusei Yatsura:

Dritter Anlauf für den Manga in den USA

Tolle Nachrichten für die englischsprachigen Fans. Der amerikanischer Publisher hat den Manga von Urusei Yatsura wieder neu lizenziert und wird nun im dritten Anlauf wieder den Manga ab dem Jahr 2019 veröffentlichen, nachdem in den 90er-Jahren die Veröffentlichung zweimal abgebrochen wurde. Hoffentlich wird es diesmal komplett veröffentlicht. Quelle: https://www.animenewsnetwork.com/news/2018-07-19/viz-media-to-release-rumiko-takahashi-urusei-yatsura-manga/.134453

40. Jubiliäum des Mangas

In Japan wird das 40. Jubliäum der Manga-Serie gefeiert. So verkauft das Restaurant Akakara zusätzlich zum Essen auch noch Urusei Yatsura-Werbeartikeln und auch sonst wird eine Menge von Urusei Yatsura-Werbeartikeln im Laden zu finden sein. Quellen: https://www.animenewsnetwork.com/interest/2018-06-23/restaurant-celebrates-urusei-yatsura-40th-anniversary-with-lum-merch/.133101 und https://www.animenewsnetwork.com/interest/2018-05-29/lum-invader-turns-40-with-retro-collaboration-merch/.131023

Aktuelle Rumiko-Takahashi Nachrichten

Stets aktuelle Nachrichten auf englisch findet ihr immer unter "Furinkan-Nachrichten (international").

Das Rumic World Germany Forum ist wieder da. Allerdings nicht mehr als komplett eigenes Forum sondern als Unterforum auf Home of the Sebijk.com. Hintergrund der Entscheidung ist, dass in den letzten Jahren die notwendige Wartung vernachlässigt wurde und dadurch potentielle Sicherheitsrisiken entstehen. Sicherheit und Datenschutz hat in dem Fall Vorrang. Daher dürfte dass ein guter Kompromiss sein, da andernfalls nur die Entscheidung Richtung Schließung und evtl. als Lesearchiv gegangen wäre.

Auch die Galerie ist wieder da und die alten Bilder wurde nun direkt in die Webseite eingebaut. Die alte Galerie wo viele Nutzer selbst Bilder hochladen konnten gibt es nicht mehr, weil sie kaum genutzt wurde. Wenn ihr aber tolle Bilder habt, könnt ihr sie per E-Mail oder im Forum zu uns schicken.

Die kombinierte Mai- und Juni-Ausgabe von Tsukuru Shuppans Tsukuru-Magazin schrieb am Samstag, dass Rumiko Takahashi plant, eine neue Serie zu starten. Der Kommentar war Teil eines Artikels des wöchentlichen Shonen Sunday.

In ihrer über drei Jahrzehnte andauernden Karriere kreierte sie Urusei Yatsura, Maison Ikkoku, Mermaid Saga, Rumic Theater, Ranma 1/2, One-Pound Gospel und Inuyasha. Viele ihrer Arbeiten wurden international populär und inspirierten Anime- und Live-Action-Adaptionen. Zuletzt beendete sie Kyōkai no Rinne Manga mit insgesamt 398 Kapiteln im Dezember 2017. Der 40. und letzte Band wurde im Januar in Japan ausgeliefert.

Im Februar und März zeichnete Rumiko Takahashi im Big Comic einen Kurzgeschichte mit dem Titel Nanimonai Heya und Futari no Ie.

 

Quellen:

https://bigcomicbros.net/magazine/bigoriginal/
https://bigcomicbros.net/magazine/bigcomic/

Tolle Neuigkeiten in Bezug auf die Aussprache: Namen der neuen Inuyasha-Folgen werden so ausgesprochen wie man sie schreibt: Kirara statt Kiara, MirokU statt Miroke, NarakU statt Narake, etc..

Quelle: Laut Antwort von einer Synchronsprecherin der Hauptcharakteren.

Quelle und Inhalt der Nachricht: Kaze Deutschland

______________________________________

Tolle Nachrichten für treue Fans des Hundedämons Inuyasha: Für die Synchronisation der noch fehlenden Folgen der Kultserie konnten (fast) alle damaligen Sprecher wiedergewonnen werden! Einzig Rin wird nun von der Schwester der damaligen Sprecherin Caroline Schwarzmaier gesprochen. Die Synchronregie übernimmt unter anderem Dominik Auer, durch seine Rolle als Inuyasha bereits bestens vertraut mit der Serie.


Hier sind die wichtigsten Rollen in der Übersicht:


•    Inuyasha: Dominik Auer
•    Kagome: Ulrike Hübner (geb. Jenni)
•    Miroku: Florian Halm
•    Kikyo: Claudia Lössl
•    Koga: Hubertus von Lerchenfeld
•    Sango: Angela Wiederhut
•    Shippou: Julia Haacke
•    Sesshoumaru: Pascal Breuer
•    Jaken: Kai Taschner
•    Ginta: Niko Macoulis
•    Hakkaku: Dirk Meyer
•    Rin: Katharina Schwarzmaier
•    Kohaku: Daniel Schlauch
•    Kagura: Maren Rainer
•    Naraku: Dieter Landuris

Mit InuYasha – Box 5 beginnen die dramatischen Ereignisse der 3. Staffel: Inuyasha, Kagome und ihre Freunde werden von Mitgliedern der Sieben Krieger, die von Naraku wiedererweckt wurden, angegriffen und vergiftet. Bis auf Inuyasha, Shippo und Kirara sind alle bewusstlos. Als die drei ein Versteck suchen, erwacht Kagome plötzlich und verschwindet spurlos ...

Die Box erscheint am 27. Juli auf DVD und erstmals auch auf Blu-ray. Die beiden abschließenden Boxen folgen dann voraussichtlich im Oktober 2018 bzw. Januar 2019.

_______________________